Monogramme

Früher zierte fast alle weiss in weiss bestickte oder auch Damastbettwäsche ein Monogramm der Besitzer/in. Vielleicht ruhen auch in Ihren Schränken noch solche ererbten Schätze aus schwerem Leinen oder Baumwolle, die Geschichten Ihrer Ahnen erzählen.

Für die Monogramme gab es Entwurfshilfen: Bücher mit wunderschönen Monogrammen zum Abpausen in allen Stilrichtungen.

Es gab auch fertige langlebigere Metallfolien mit eingestanzten Anfangsbuchstaben. Hier sparte man sich das Erstellen einer Pause ( siehe Handgeführte Stickerei). Das Pauspulver konnte direkt durch die Folie auf den Stoff gerieben werden, und diente so als Vorlage oder Feinzeichnung beim Sticken.

Die ganz individualisierte Form war das schön verzierte eigene Monogramm wie der persönliche Fingerabdruck auf allen Textilien.